Trainingsbeginn Judo ab Montag, 21.06.2021!

Liebe Judoka, liebe Eltern,

solange die die Inzidenz im Westerwaldkreis unter 50 ist, wollen wir im Dojo Montabaur ab Montag, dem 21.06.2021 wieder Hallentraining unter Schutz- und Hygienebestimmungen anbieten.

„Hajime“ (はじめ) ist das japanische Wort für „Anfang“. In den traditionellen japanischen Kampfkünsten wie Judo, Karate, Aikido und Kendo ist es ein Kommando für das „Beginnen“. In diesem Sinne sagen wir jetzt also: „Hajime“!

Das Judotraining kann wieder gemäß Schutz- und Hygienekonzept im Dojo Montabaur stattfinden (Archivbild)!

Unsere Trainingszeiten ab Montag, dem 21.06.2021 sowie die Schutz- und Hygienevorschriften des Westerwaldkreises bzw. des Landes Rheinland-Pfalz: „Trainingsbeginn Judo ab Montag, 21.06.2021!“ weiterlesen

Ferientraining der Judoka

Die Judoka der Sportfreunde Montabaur Aktiv e. V. laden auch während der Sommerferien mittwochs von 18 Uhr bis 19.30 Uhr zum Judotraining für Kinder und Erwachsene im Dojo Montabaur ein. Das Training unter Schutz- und Hygienebestimmungen findet in der Kreissporthalle I im Schulzentrum Montabaur statt. Je nach Situation bieten die Judoka gemäß Vorschriften des Kreises auch Training im Freien an. Nähere Informationen unter sf-montabaur.de.

Kinder und Erwachsene sind gleichermaßen zum Ferientraining mittwochs eingeladen!

Judoverband Rheinland ehrt Ernst Elenz

Goldene Nadel für den Cheftrainer der Sportfreunde Montabaur aktiv e. V.

Für seine langjährige und überregional anerkannte Arbeit als Cheftrainer und erster Vorsitzender des Judovereins der Sportfreunden Montabaur aktiv e. V. wurde Ernst Elenz (6. Dan, rot-weißer Gürtel) in Anerkennung seiner herausragenden Leistungen vom Judoverband Rheinland mit der goldenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet. Präsident Carl Eschenauer und Bundesjugendleiterin Jane Hartmann überreichten die Nadel anlässlich der Mitgliederversammlung des Verbandes in Bad Ems.

Ernst Elenz, der den Judoverein in Montabaur seit Jahren mit viel Leidenschaft leitet, wurde darüber hinaus auch für sein engagiertes und kompetentes Wirken im Bereich Kata ausgezeichnet, in dem er den Judoverband Rheinland als Bundeswertungsrichter vertritt. „Ernst Elenz ist das Gesicht des Judosports vor Ort“, so Eschenauer in der Laudatio. „Niemand kann ermessen, mit welchen Engagement und Herzblut die vielen Trainingsgruppen im nördlichen Rheinland-Pfalz organisiert werden. Dafür wollten wir uns bedanken.“

Ernst Elenz (2. v. li.) von den Sportfreunden Montabaur aktiv e. V. wurde für seinen langjährigen Einsatz für den Judosport von Jane Hartmann (Bundesjugendleitung, li.) und dem Präsidenten des Judoverbandes Rheinland Carl Eschenauer (2. v. re.) und Vizepräsident Roman Jäger (re.) mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.
Photo: Claus Eschenauer